YoungWings

Die Online-Beratungsstelle für trauernde Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahren. 

youngwings.jpg

Im Leben eines jungen Menschen ist der Tod eines Elternteils oder einer anderen geliebten Bezugsperson ein äußerst kritisches Ereignis, das eine hohe emotionale Belastung mit sich bringt. Die psychischen Reaktionen reichen von tiefer Traurigkeit, Ängsten, Schuldgefühlen, Wut bis hin zu Suizidgedanken und körperlichen Symptomen. Der Verlust eines geliebten Menschen, insbesondere, wenn die Umstände des Todes sehr schwierig waren, kann die Psyche eines Kindes auch derart erschüttern, dass es eine sog. Trauma-Folgestörung entwickelt. Kinder und Jugendliche sind zudem meist mit einer extremen Veränderung ihrer Lebenssituation konfrontiert: Das Umfeld ist überfordert, kompetente Ansprechpartner fehlen und nicht selten gerät die Familie durch den Tod in finanzielle Schwierigkeiten. Die gesamte Entwicklung des jungen Menschen kann so weitreichend beeinträchtigt werden. Kinder und Jugendliche brauchen nach einem Verlust Hilfe, um ihr Leben wieder neu ordnen zu können sowie den Austausch mit anderen betroffenen Gleichaltrigen.

So unterstützt YoungWings:

  • Die Online-Beratung richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahren
  • Es werden Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet und deutschsprachigen Ausland, die um einen Elternteil, beide Elternteile oder um wichtige Bezugspersonen trauern und/oder durch den Verlust besonders belastet bzw. traumatisiert sind, unabhängig von Zeitpunkt und Art des Todes, betreut.
  • Die Website www.youngwings.de hat derzeit über 2.300 registrierte User
  • Im Schnitt laufen parallel 70 Einzelberatungen mit geschulten Beratern
  • Über 13.000 Forenbeiträge pro Jahr mit knapp 2000 Anfragen
  • Sieben Tage die Woche ist das Beraterteam online und für die trauernden Kinder da.
  • Im Forum und geführten Chat haben die User die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffen auszutauschen.
  • User erhalten jugendgerecht aufgearbeitete Informationen zum Thema Trauer und Trauma sowie einen Überblick über weitere Hilfsangebote der Stiftung.